Karnevalstage

Liebe Eltern,

ich möchte Sie hiermit gerne über den schulischen Ablauf während der kommenden
Karnevalstage informieren:

  •  Donnerstag (28.2.19) ist von 9 Uhr bis 11.11 Uhr Schule.
    Das bedeutet, die Kinder kommen kostümiert (keine spitzen und knallenden Spielzeugwaffen!) in die Schule und feiern in den Klassen Karneval. Kinder, die bereits vorher kommen, werden ab 7.55 Uhr auf dem Schulhof beaufsichtigt. Die OGS betreut (entsprechend ihrer Abfrage) im Anschluss bis 14 Uhr.
  • Freitag (1.3.19): schulfrei (bewegl. Ferientag) Die OGS betreut entsprechend ihrer Abfrage.
  • Montag (4.3.19): schulfrei (Rosenmontag). Es findet keine OGTS Betreuung statt.
  • Dienstag (5.3.19) ist für die Kinder, die nicht bei unserem oder einem anderen Veedelszooch mitgehen, bis 11 Uhr Unterricht. Die OGS betreut nicht.
  • Aschermittwoch (6.3.19) beginnt der Unterricht wie immer um 8.10 Uhr.
    Um 8.30 Uhr findet für die katholischen Kinder der Stufen 3 und 4 ein Gottesdienst in St. Bonifatius statt. Die anderen Kinder bleiben in der Schule und haben Unterricht. Dies ist eine Änderung aufgrund der Erfahrungen in den letzten Jahren.
  • Alle Zugteilnehmer erhalten in den nächsten Tagen genauere Infos über die Postmappe.


Ich wünsche Ihnen allen eine schöne Karnevalszeit! Kölle Alaaf!


Herzliche Grüße


Dominique Limbach
Schulleitung




 

 

 

 

 

 

 

Fährst du noch oder gehst du schon?

 

Heute möchten wir uns in einer Sache an Sie wenden, die schon länger ein Problem darstellt und auch schon thematisiert wurde:

 

Es geht um die Verkehrssituation an der Schule vor Unterrichtsbeginn. Immer wieder halten Autos vor der Schule und vor dem Parkplatz an der Niehler Straße. Dadurch kommt es öfter zu Staus vor der Schule. Außerdem ist die Verkehrssituation durch ständiges Halten und Anfahren unübersichtlich und gefährdet Ihre Kinder - vor allem im Winter, wenn es noch dunkel ist.

 

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass vor der Schule und vor dem Parkplatz auf der Niehler Straße absolutes Halteverbot herrscht.

 

Wenn Sie Ihr Kind morgens zur Schule bringen und nachmittags abholen müssen, überlegen Sie bitte, was praktikabel ist. Wir können keine Lösung anbieten, da die Schulumgebung nur wenige Parkplätze bietet, die meist belegt sind.

 

Wir haben uns von der Polizei beraten lassen, die dazu rät, dass die Kinder sich in Gruppen zusammen finden und möglichst zu Fuß kommen.

 

Wenn Sie Ideen haben, die die Situation entspannen könnte, wenden Sie sich bitte an die Schulpflegschaft oder an die Schulleitung.